Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

 

Merkmale: Ausbildung zum gehobenen und Fortbildung des gehobenen und höheren Polizeivollzugsdienst(es), Anwendungsorientierte Forschung

 

Herzlich Willkommen an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH). Diese höhere Bildungseinrichtung des Freistaates Sachsen besteht in der Liegenschaft einer vormals militärisch genutzten Kaserne an der Friedensstraße seit Oktober 1994. Seitdem hat sich viel getan. Die Fachhochschule ist zentraler Ort für das Studium aller angehenden Kommissare der Polizei Sachsen. War es einst ein Diplomstudiengang, absolvieren die jährlich rund 225 Studierenden mittlerweile ein modernes und europaweit anerkanntes, polizeiwissenschaftliches Bachelorstudium.

 

Das insgesamt dreijährige Studium verbindet wissenschaftliche Aspekte der Lehre und Forschung sowie Praxisbezüge gleichermaßen. Wichtige Partner sind dabei die fünf Polizeidirektionen im Freistaat Sachsen, das Landeskriminalamt Sachsen, die Bundespolizei, die Staatsanwaltschaft sowie insbesondere Bildungseinrichtungen der Polizei anderer europäischer Staaten. Mir diesen ist die Rothenberger Fachhochschule eng durch das Europäische Programm zur Förderung der Studienmobilität ERASMUS+ verbunden. Für ihr Engagement auf diesem Feld ist die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) im Herbst 2019 als eine von zehn bundesweiten Einrichtungen ausgezeichnet worden.

 

Seit dem Jahr 2007 ist die Hochschule auch Studienort für Polizisten aus Thüringen. Die Anwärter für den sogenannten höheren Dienst der Polizei beider Freistaate durchlaufen ein zweijähriges Masterstudium, welches anteilig hier in Rothenburg sowie an der Deutschen Hochschule der Polizei im westfälischen Münster durchgeführt wird.

 

 

Ein dritter wichtiger Auftrag ist die Vorbereitung angehender Ermittler des Computer- und Internetkriminalitätsdienstes (CuIKD) der Polizei Sachsen. Die sogenannten „Cybercops“ bringen bereits umfangreiche IT-Kenntnisse mit, erhalten in dem einjährigen Kurs das notwendige polizeiliche Rüstzeug und werden im Anschuss gezielt in Bereiche der Kriminalpolizei eingesetzt. Derzeit und auch für die kommenden Jahre wird rege Bautätigkeit das Bild prägen. Das Areal der angrenzenden Oberschule und das Fachhochschulgelände selbst werden zusammengelegt und für die Anforderungen der Zukunft neu ausgerichtet. Der Freistaat Sachsen investiert einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, um am Hochschulstandort Rothenburg einen modernen Campus entstehen zu lassen. Es werden zusätzliche Unterkunftsgebäude, Lehrsäle und ein modernes Trainingszentrum für die Sport-, Einsatz- und Schießausbildung entstehen. Eine zeitgemäße IT-Infrastruktur wird ebenso dazu gehören.

Kontakt

Rektor: Herr Carsten Kaempf

Friedensstraße 120
02929 Rothenburg

(035891) 46-0

(035891) 46 21 11

E-Mail:

Meldungen

Rat und Tat - Gartenlauben
Weiterführende Informationen zum Download:
mehr