Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fotowettbewerb „Oberlausitzer Streuobstwiesen“

Streuobstwiesen sind Hotspots für seltene Tier- und Pflanzenarten und zählen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Streuobstwiesen sorgen dafür, dass anliegende Seen und Flüsse rein bleiben. Sie wirken als Wasserfilter und schützen das Grundwasser. Sie minimieren das Auswaschen von Nährstoffen und wirken der Bodenerosion entgegen. Streuobstwiesen fördern die Anreicherung von Humus und schützen den Mutterboden. Streuobstwiesen sind zudem Genreservoir für alte regionale Obstsorten.

 

Nicht zuletzt sind Streuobstwiesen aber auch ästhetische Meisterwerke – und dies zu jeder Jahreszeit.

 

Das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ) lädt aus diesem Grund alle (Hobby-) Fotografinnen und Fotografen ein, die schönsten Bilder von oder aus Streuobstwiesen einzusenden. Es winken tolle Geldpreise und prominente Fotoveröffentlichungen.

 

Folgende Rahmendaten bitten wir zu beachten:

  • Zeitraum der Einsendungen: 01.09. bis 31.12.2021
  • Was darf eingereicht werden? Pro Einsender/in dürfen bis zu fünf Bilder eingereicht werden. Bilder bitte im JPEG-Format und guter Auflösung einreichen
  • Bitte die Datei wie folgt bezeichnen: Fotograf_OrtderAufnahme_evtl.weitereBezeichnungz.B.derTierart.jpg
  • Preise für die drei besten Bilder: 250 €; 100 € und 50 €
  • Die Siegerfotos werden u.a. in Veröffentlichungen des IBZ abgedruckt.
  • Bitte senden Sie die Fotos digital an:
  • Mit der Einsendung stimmen Sie zu, dass die Bilder mit Quellenangaben im Newsletter und im Internet veröffentlicht werden dürfen.

Nähere Informationen: Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal, Georg Salditt, Tel.: 035823/77232 oder