Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Digitale Ehrenamtsplattform

Digitale Ehrenamtsplattform für Sachsen startet am 29. Januar 2021 im Landkreis Görlitz


Gemeinnützige Träger, Vereine und Initiativen aller Engagementbereiche, die Ehrenamt binden, können dann kostenfrei ein Inserat veröffentlichen und ehrenamtliche Unterstützung finden. Eine Besonderheit: Freiwillige können auf der Plattform ebenfalls ihr Gesuch inserieren und ihre Hilfe anbieten. Auch Ehrenämter, die sich speziell auf die aktuelle Corona-Situation beziehen, findet man unter dem Handlungsfeld „Corona Hilfe“. Hier benötigen zum Beispiel Altersheime und Nachbarschaftshilfen Unterstützung durch Freiwillige.
Die Plattform www.ehrensache.jetzt ist ein Angebot der Bürgerstiftung Dresden. „Ziel ist es, einfachen und flexiblen Zugang – ähnlich einer App – zu einem lokalen Engagement zu ermöglichen und auch jungen Interessierten den Einstieg zu erleichtern“, so Matthias Bilz von der Bürgerstiftung, der als Koordinator im Landkreis Görlitz unterwegs ist. „Wir arbeiten dabei eng mit bereits existierenden Unterstützungsangeboten zusammen und wollen diese um ein digitales Angebot für den Landkreis ergänzen. Ehrenamt kann eine sinnstiftende Art sein, seine Freizeit zu gestalten, ähnlich wie ein Sport oder ein Hobby“ weiß Matthias Bilz aus eigener Erfahrung.
Das Pilotprojekt gibt es seit 2019 - mit dem Landkreis Görlitz sind dann insgesamt sechs Landkreise in Sachsen am Start: www.lkgörlitz.ehrensache.jetzt
Bis Ende 2022 wird die Plattform in allen sächsischen Landkreisen zur Verfügung stehen. Das Projekt "Digitale Ehrenamtsplattform für Sachsen" wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, es wird finanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.