Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Rothenburger Sommerfest
 

Liebe Freunde & Gäste unseres Sommerfestes,

anlässlich unseres Jubiläums, „750 Jahre Ersterwähnung“ freuen wir uns in diesem Jahr ganz besonders, Sie vom 3. bis 5. August zu unserem traditionellen Stadtfest in Rothenburg begrüßen zu dürfen.

Wir, die Mitglieder des Sommerfestbeirates gemeinsam mit vielen Partnern, haben dieses Fest mit besonders viel Liebe zum Detail vorbereitet.

Zu den diesjährigen Highlights gehören zweifellos die Rummelplätze, das Traditionsfußballspiel 1. Rothenburger Sportverein gegen das OST Fußball Traditionsteam, welches sich aus Fußballspielern der ehemaligen DDR-Oberliga und DDR-Nationalmannschaft zusammensetzt. Moderiert wird das Fußballspiel durch den Starmoderator Gert Zimmermann, auch als „Zimmi“ bekannt. (am Sonnabend, d. 04.08.2018 – 15:00 Uhr Sportplatz Jahnstraße).

Ein weiteres Highlight sind Hubschrauberrundflüge über Rothenburg und Umgebung, welche für uns am Sonnabend, d. 04.08.2018 vom Rothenburger Luftsportverein angeboten werden.

Am Sonntag, d. 05.08.2018 laden wir zu unserem Festumzug ein. In diesem Jahr soll es einen historischen Teil des Festumzuges geben. Wir dürfen uns überraschen lassen.

Andere interessante Highlights und Überraschungen entnehmen Sie bitte unserem Programmflyer, der für Sie ab Juli auf unserer Homepage zu finden ist.

Ansonsten habe ich dem unteren Artikel aus dem Rothenburger Anzeiger vom 31.07.1942 nichts mehr hinzuzufügen. Ich wünsche Ihnen beim Lesen viel Freude.


Ihre Bürgermeisterin, Heike Böhm



Rothenburger Anzeiger, 31.07.1942

Ein Volksfest, das Jahrhunderte überdauerte.

Das Rothenburger Augustschießen, das zu den größten Volksfesten unserer Oberlausitzer Heimat zählt und auch in diesem Jahr am kommenden Sonntag und Montag begangen wird, stellt einen eigenen Abschnitt in der Geschichte der Rothenburger Schützengilde dar. Seit Jahrhunderten wird nun dieses fest alljährlich im ersten Drittel des Monats August gefeiert, dessen Ursprung leider urkundlich nicht belegt, sondern nur auf Grund spärlicher Aktenreste vermutet werden kann. Den zahlreichen verheerenden Bränden, von denen unsere Stadt heimgesucht wurde, mag es zuzuschreiben sein, daß hierüber eine lückenlose Aufzeichnung nicht besteht. Es ist wohl eine irrige Meinung anzunehmen, der Name des Augustschießens sei auf den Monat zurückzuführen, in dem es stattfindet; vielmehr kann mit weit größerer Wahrscheinlichkeit angenommen werden, daß es sich bei dieser Veranstaltung um ein Fest zu Ehren des Kurfürsten August des Starken von Sachsen (1694 bis 1733) handelte, zu dessen Herrschaftsgebiet damals auch die Oberlausitz gehörte. Diese Annahme wird noch erhärtet durch die Tatsache, daß das Augustschießen auch von anderen Schützengilden der Oberlausitz begangen wird. In dieser Zeit ist wohl auch der Ursprung des Schießens zu suchen. Jahrhundertealtes Schützenbrauchtum hat sich damit bis in unsere Zeit hinein erhalten.“ (Verfasser ist uns leider nicht bekannt)

sommerfest_riesenrad_nacht

 
 
SWG
evers-logo
Logo Lausitz Elaste
Raumausstattung-Logo
Landskron
ERGO
Physio Kühn
 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.