Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Stadtmuseum Rothenburg
 
..."Neugier ist der Anbeginn jeden Wissens"... (Denise Zorn)
 

Träger:

Stadtverwaltung Rothenburg/O.L.

Adresse:


geogr. Lage:
Telefon:
Mail:

Stadtmuseum Rothenburg
Brunnengasse 2
02929 Rothenburg/O.L.
Infoplan
035891 35318
stadtmuseum@rothenburg-ol.de

Öffnungszeiten:

Mo: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Di: 13:00 - 17:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 13.00 - 17.00 Uhr
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sa: geschlossen
So: 14.00 - 17.00 Uhr (Mai bis September)

unsere Ziele:

- Interesse für die Geschichte Rothenburgs in den Menschen aller Generationen wecken und pflegen;
- Aufarbeitung der Stadtgeschichte Rothenburgs, um sie den Bürgern der Stadt und ihren Gästen näherzubringen;
- Präsentation thematischer Ausstellungen.

Sonderausstellung Museum:

Ab 13.März 2016 ist im Museum die Ausstellung "Eine leuchtende Vergangenheit" - eine umfangreiche Sammlung von Petroleumlampen des Görlitzer Sammlers Dieter Brückner - zu sehen.

Das Stadtmuseum Rothenburg zeigt ab dem 13. März eine neue Sonderausstellung und lädt zur Eröffnung der Schau „Eine leuchtende Vergangenheit“ ein. Ab 16:00 Uhr kann in den Räumen des Museums ein kleiner Teil aus der umfangreichen Sammlung von Petroleumlampen des Görlitzer Sammlers Dieter Brückner bewundert werden.Vor fast 40 Jahren packte den Elektriker das Sammelfieber. Anfangs waren es Uhren, Postkarten und Haushaltsutensilien. Bei der Stippvisite in einem polnischen Trödelgeschäft entdeckte der Sammler vier Petroleumleuchten aus Kupfer und weißem Glas. Da konnte Dieter Brückner nicht widerstehen. Heute erhellen und schmücken über 400 dieser selten gewordenen Leuchtkörper alle Zimmer in seinem Haus. Zu seiner Sammlung gehören Decken-, Tisch- oder Klavierlampen und sogar eine maritime Deckenpetroleumlampe. 2009 erhielt Dieter Brückner einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Die Erfasser der Superlative beurkundeten dem Sammler damals höchst offiziell 337 Petroleumlampen und damit die weltweit größte Sammlung.

Dauerausstellungen:

- Altes Rothenburger Gewerk und Gewerbe
- Park und Schloss Rothenburg

Gewerk und Gewerbe
Park und Schloss Rothenburg
 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.