Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Baugeschehen 2018
 

 

 
Grundhafter Ausbau der Görlitzer Straße


In der Stadtratssitzung im März 2018 hat der Stadtrat die Vergabe der Bauleistungen zum grundhaften Ausbau der Görlitzer Straße beschlossen. Nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung erhielt die Firma STB See den Zuschlag.

In den kommenden Wochen soll nun die letzte unsanierte Zufahrt zum Marktplatz erneuert werden.

Der 1. BA. umfasst den bituminösen grundhaften Ausbau der Anbindung der Görlitzer Straße an die Grabenstraße bzw. die Scheunenstraße sowie ein Teilstück von rd. 140 m in Richtung Marktplatz.
Der 2. BA umfasst dann das restliche Teilstück bis zum Marktplatz. Die Fahrbahn wird in diesem Bereich angehoben, dadurch können einzelne Hauseingangsstufen entfallen und die Eingangsbereiche zu den einzelnen Häusern günstiger gestaltet werden.
Die Görlitzer Straße wird ab der Einmündung Scheunenstraße in Richtung Markplatz, um eine Verbindung zum historischen Marktplatz herzustellen, mit Naturstein gepflastert. Im gesamten Baubereich wird die vorhandene Fahrbahnentwässerung vollständig erneuert.

Die Umsetzung der Baumaßnahme ist nur mittels einer Vollsperrung möglich. Die notwendige Umleitung in die Mühlgasse wird über den Marktplatz erfolgen. Dazu wird die Straße Mühlgasse zum Marktplatz hin befristet geöffnet und aufgrund der geringen Straßenbreite über eine Ampel geregelt.

Während der gesamten Bauzeit ist es erforderlich, dass die Bushaltestelle Martinshof ersatzlos entfällt und die Bushaltestelle Marktplatz ersatzweise in die Grabenstraße verlegt wird.


FörderungLogo
Görlitzer Stra
Grundhafte Sanierung der Friedhofsmauer in Uhsmannsdorf
 
Am 26. April 2018 wurde die Stadtverwaltung Rothenburg durch das Regionalmanagement Östliche Oberlausitz über das positive Votum des Koordinierungskreises zu dem Vorhaben ` Grundhafte Sanierung der Friedhofsmauer in Uhsmannsdorf` informiert. Das positive Votum des Koordinierungskreises ist die Voraussetzung für den Erhalt eines Zuwendungsbescheides, welcher mittels Förderantrag bei der Bewilligungsbehörde Ländliche Entwicklung beantragt wird.
Die stark in Mitleidenschaft gezogene Friedhofsmauer von Uhsmannsdorf, eine gründerzeitliche, unter Denkmalschutz stehende Ziegelmauer aus der Zeit um 1920, soll auf einer Länge von ca. 56 m grundlegend saniert werden. Dafür wird die gesamte Anlage zurückgebaut und unter Verwendung von historischem Material aus dem Bestand neu errichtet. Fehlmaterial und beschädigte Baustoffe werden passend zum Bestand nach historischem Vorbild ersetzt.
Das Vorhaben soll im Zeitfenster 2018 – 2019 umgesetzt werden.
Mauer FH Uhsmannsdorf
Modernisierung Feuerwehrgerätehaus Lodenau

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Lodenau wird in den kommenden Monaten im Rahmen einer Baumaßnahme modernisiert. Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Brücken in die Zukunft“ und Eigenmittel der Stadt Rothenburg/O.L. ermöglichen eine Sanierung des Gebäudes unter energetischen Gesichtspunkten. Der begrenzte finanzielle Rahmen lässt dabei keine all umfängliche Sanierung zu. Die Maßnahme beinhaltet somit unter Anderem Arbeiten an der Fassade, den Anschluss an das Trink- und Abwassernetz, die Erneuung der Elektroinstallation, den Austausch von Fenstern und Türen und die Sanitärinstallation. In den Mai-Sitzungen des Stadtrates und des Technischen Ausschusses wurden bereits die Beschlüsse über die Vergabe von Bau- und Handwerkerleistungen gefasst.
FFW Lodenau




 

 




 
 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.