Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Königshainer-Berge-Tour
Vom flachen Teichgebiet ins hügelige Steinbruchland
<-- Startseite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | weiter -->
 

Eine Fahrradtour nach Königshain haben wir schon in unserer Holzhaustour vorgestellt.
Anders geartet und mit zum Teil neuen Radwegen ausgestattet ist diese seen- und waldnahe Route zu einem Steinbruch in den Königshainer Bergen.
Sie fahren von Rothenburg über die Geheeger Wasserscheide in Richtung Biehain am Waldsee entlang.
In idyllischer Atmosphäre können Sie nach Mückenhain, Särichen und Ödernitz weiterradeln.
Sie finden jederzeit einen erholsamen Platz für eine kleine Verschnaufpause. In Ödermitz angekommen, überqueren Sie die B 115 und fahren weiter in Richtung Wilhelminental und Ullersdorf. Spätestens an den gleichnamigen Teichen können Sie am Ufer die Seele baumeln lassen.
Wenn Sie Kinder dabei haben, sollten Sie einen kleinen Umweg über Attendorf einplanen, denn von einer Brücke aus haben Sie eien schönen Blick auf die Ein- und Ausfahrt in den Königshainer Autobahntunnel.
Oder Sie fahren gleich auf direktem Weg nach Thiemendorf, wo Sie am Mühlenteich bei einem Picknick gemütlich rasten können.
Sie werden die Stärkung brauchen, denn die nächsten Kilometer werden etwas bergiger. "Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt", könnte für eine kurze Strecke zeitweise auch Ihr Motto werden.
Wenn Sie Königshain erreicht haben, können Sie sich das Bergwerksmuseum anschauen, und/oder Sie machen am Steinbruch halt, um sich auszuruhen. Mit Sicherheit werden Sie einen Platz finden, der Ihnen uneingeschränkt den Blick freigibt auf die wunderschöne Lausitzer Landschaft. Landeskrone, Riesengebirge und sogar der Rothenburger Kirchturm sind auszumachen.
Wenn Sie sich ausgeruht und gestärkt haben, können Sie auf den neu ausgebauten Radwegen (alte Bahnlinie) wieder Richtung Heimat fahren. Nur einmal Schwung geholt und Sie rollen bis nach Liebstein, einen reizvoll gelegenen Ort, von dem aus Sie noch einmal auf die schöne Landschaft zurückblicken können.
Von da aus geht’s weiter über Rengersdorf und Mückenhain, wieder vorbei am Waldsee Biehain und der Geheeger Wasserscheide, bis Sie wieder in Rothenburg angelangt sind.
Hin und zurück beträgt die Strecke circa 70 km.

Lausitzer_Land_Blick

Blick ins Lausitzer Land

Steinbruch Königshainer Berge

Steinbruch der Königshainer Berge

 
 
Königshainer Berge Tour

© Stadt Rothenburg/O.L.

 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.