Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Noes
Informationen zum Ortsteil Noes
<-- Startseite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | weiter -->
 
Noes Luftbild 600 Pixel breit
© Landratsamt des NOL 2004
  • Lage: nördlich mit Rothenburg verschmolzen
  • Eingemeindung: 1972 endgültig nach Rothenburg
  • Einwohner: 1937: 807, 1837: 620
  • Geschichte:
    • 1406 erste urkundliche Nennung als Nawis, Namensherkunft unklar
    • später Nuos, Naiwsz, Noß, Noes
    • 1813 entstanden 6278 Taler Kriegsschäden
    • 1814 wurde die Schule gegründet, 1839 modernisiert
    • 1903 entstand ein neues Schulhaus
    • bis 1850 bestand die Bleiche vom Kaufherrn Gottfried Schneider
    • das Vorwerk gehörte mit kurzen Unterbrechungen zur Herrschaft Rothenburg
    • Noes war in der Geschichte mehrfach mit Rothenburg vereint und wieder getrennt
Aufgrund der engen Verbindung und langjährigen Zugehörigkeit zu Rothenburg wird Noes kaum mehr separat als Ortsteil betrachtet.
 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.